Günstige Auslandsüberweisungen

Hohe Kosten bei Auslandsüberweisungen vermeiden
Das muss nicht sein!

Auslandsüberweisungen sind häufig mit hohen Kosten und versteckten Gebühren verbunden. Gerade bei der Sparkasse und bei der Postbank fallen für Überweisungen ins Ausland hohe Gebühren an. Auch Anbieter wie PayPal sind aufgrund von unübersichtlichen Kosten keine empfehlenswerte Alternative.

Oftmals ist der Wechselkurs nicht transparent oder es werden in diesem Zusatzgebühren verrechnet, was gerade bei größeren Beträgen zu hohen Verlusten führen kann. Auch versteckte Gebühren für die Abwicklung über Korrespondenzbanken sind leider keine Seltenheit.

Wer sich vorab über die günstigsten Anbieter für Auslandsüberweisungen informiert, kann mehrere hundert Euro an Kosten einsparen. HIER geht es zur Länderübersicht, wo zum gewünschten Zielland der jeweils günstigste Anbieter ermittelt werden kann.

Damit gehören teure Auslandsüberweisungen der Vergangenheit an. Wie teuer eine Überweisung ins Ausland ohne einen vorherigen Vergleich sein kann, zeigt eine schriftliche Anfrage an eine Sparkassenfiliale mit Bitte um Auskunft über die Kosten einer Auslandsüberweisung mit der Sparkasse auf ein Konto in Thailand.

Beispiel: Geldtransfer mit der Sparkasse

Antwort der Sparkasse auf eine schriftliche Anfrage:

Bei einer Auslandsüberweisung nach Thailand entstehen folgende Gebühren:

bei Gebührenregelung OUR (Auftraggeber trägt alle Gebühren, einschließlich Fremdgebühren)

  • bis Überweisungsbetrag von 250,00 EUR = 28,00 EUR/ab 250,00 EUR 1,5 Prozent. mindestens 35,00 EUR

bei Gebührenregelung SHARE (Teilung der Gebühren)

  • bis 250,00 EUR =8,00 EUR/ ab 250,00 EUR = 1,5 Prozent. mindestens
    15,00 EUR

bei einer Überweisung in Fremdwährung kommen noch 3,00 EUR Courtage jeweils dazu

Die Weiterleitung einer Auslandsüberweisung erfolgt durch unseren Zahlungsdienstleister über die Hessische Landesbank, welche auch den Wechselkurs festlegt.

Die Zeitdauer für eine Auslandsüberweisung liegt bei 2-5 Tagen.

Zeitpunkt der Anfrage: September 2015

Bei einer Auslandsüberweisung von 250 € mit der Sparkasse nach Thailand wären das Gebühren von mindestens 18 € oder 7,2%. Der Wechselkurs ist ebenfalls etwas schlechter als bei anderen Anbietern. Hinzu kommt noch die Gebühr für den Empfänger in Thailand. (Bei Option Share, Mindestgebühren)

Testsieger: TransferWise

Günstige Auslandsüberweisungen mit TransferWiseBei den meisten Währungen schneidet TransferWise mit Abstand als bester Anbieter für Auslandsüberweisungen ab und ist damit mein Testsieger. In den ersten drei Jahren wurden eine Milliarde US-Dollar an Kundengeldern transferiert. TransferWise ist vollständig reguliert und sicher. (Ausführlicher Test und Erfahrungen mit TransferWise)

Ab 0,5% Gebühren Geld ins Ausland überweisen. Währungstausch erfolgt zum echten Wechselkurs. Zusätzlich ist die erste Überweisung kostenlos!

Diese Seite empfehlen:

4 Kommentare zu “Günstige Auslandsüberweisungen

  1. Hallo !
    Bei TransferWise werden an Überweisungsgebühren einmal 1,5 % dann 0,7 % und dann 0,5 % genannt. Was ist den zum heutigen Zeitpunkt (März 2016) richtig ?
    Gruss
    Manfred

  2. Transferwise ist super. Ich transferiere damit derzeit mein gesamtes Euro-Vermögen nach Polen in den Zloty-Raum. Danach ist es mir dann egal ob Herr Draghi den Euro inflationiert oder nicht… Transferwise bietet jedenfalls den besten Marktkurs und nur 0,5% Gebühren. Günstiger geht es nicht elektronisch. Die Alternative für mich wäre mit der DKB Kreditkarte vor Ort kostenlos Zloty zu ziehen und bar bei der Bank einzuzahlen. Das ist mir aber zu kompliziert.

Kommentar verfassen