Auslandsüberweisungen mit der norisbank

norisbank AuslandsüberweisungDer Tausch in eine Fremdwährung ist bei einer Überweisung, mit dem Tochterunternehmen der Deutschen Bank, nicht möglich. Bei grenzüberschreitenden Zahlungen kommen nur SEPA-Überweisungen und Überweisungen auf sonstige EURO-Konten im Ausland in Frage. Für ein- und ausgehende Überweisungen werden dem Kunden Gebühren in Rechnung gestellt.

Kosten für eingehende Überweisungen

bis 12.500,00 €10,00 €
über 12.500,00 €1 ‰, max. 95,00 €

Gebühren für Auftragserteilung

Zahlungen mit Entgeltoption SHARE1,5 ‰, mindestens 15,00 €
ggf. zzgl. Fremdkostenpauschale (Our)25,00 €

Sonstige Kosten

Nachforschungen20,00 €
Widerruf10,00 €
Unterrichtung über berechtigte Ablehnung1,29 €
Wiederbeschaffung15,00 €

WechselkurseZahlreiche Währungen sind für den Tausch verfügbar

Wie bereits erwähnt, ist eine Umrechnung in eine Fremdwährung mit der norisbank nicht möglich. Auslandsüberweisungen können nicht in einer anderen Währung als dem EURO ausgeführt werden.

Dauer

Für Überweisungen in Drittstaaten bestehen keine gesetzlichen Vorgaben zur Ausführungsfrist. Diese werden baldmöglichst ausgeführt. Die Annahmefrist für Überweisungsaufträge in Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraum endet um 12:00 Uhr an Geschäftstagen der Bank.

Belegloser Überweisungsauftrag in EUR nach EWR-Staatenmax. 1 Werktag
Beleghafter Überweisungsauftrag in EUR nach EWR-Staatenmax. 2 Werktage
Überweisungsaufträge in EUR nach Drittstaatenbaldmöglichst

Quelle (abgerufen 26.05.2019)

Relevante Inhalte:

Schreibe einen Kommentar

★ 9 Gratis-Überweisungen sichernSichern Sie sich jetzt die exklusiven Gutscheincodes!

Mit unseren Tipps und exklusiven Gutscheincodes können Sie mindestens 9 mal kostenlos Geld ins Ausland überweisen. Fordern Sie einfach die E-Mail mit allen Informationen an, kostenfrei!