Auslandsüberweisung auf die Anguilla

Offizieller Wechselkurs zum Zeitpunkt des Vergleichs: 1 € = 2,98 XCD. Überweisung von 1.000 € mit Währungsumtausch auf die Anguilla.

AnbieterNeukundeBestandskundeWechselkursDauerBewertungInfo
Auslandsüberweisungen mit Xendpay0 €*0 €*2,981-3 Werktage★★★★★➥ Zum Anbieter
* „Bezahle, so viel Du willst“-Prinzip. Keine Pflichtgebühren! Für viele Länder Zahlungseingang noch am selben Werktag. ➥Mehr erfahren
TransferWise0 €*8,34 €1,10 USD*1-4 Werktage★★★★☆➥ Zum Anbieter
* Mit einer Registrierung über diese Seite ist die erste Auslandsüberweisung für Neukunden bis umgerechnet 3.000 GBP kostenlos. Transfer erfolgt in US-Dollar. Währungstausch erfolgt zum echten Wechselkurs. Mehr als 4 Millionen Kunden. ➥Mehr erfahren
CurrencyFair Vergleich0 €*3,69 €1,09 USD*1-4 Werktage★★★☆☆➥ Zum Anbieter
* Mit einer Registrierung über diese Seite erhalten Neukunden 3 kostenlose Überweisungen. Überweisung wird in US-Dollar durchgeführt. Bereits seit 9 Jahren erfolgreich auf dem Markt. ➥Mehr erfahren
Western Union8,90 €*8,90 €*2,85*in Minuten*★★☆☆☆➥ Zum Anbieter
* Bei Einzahlung mit einer Kreditkarte, Sofortüberweisung oder Bareinzahlung ist Bargeld nach wenigen Minuten erhältlich. Die Einzahlung per Banküberweisung dauert 1-2 Werktage. Gebühr und Wechselkurs ändern sich mit der Wahl der Einzahlungsmethode.
PayPal Vergleichunbekanntunbekanntunbekanntsofort★☆☆☆☆➥ Zum Anbieter
* Es können bis zu 7 unterschiedliche Gebühren anfallen, die alle mit dem Wechselkurs verrechnet werden. Sehr komplexe Gebührenordnung. Detaillierte Ermittlung der Kosten nur unter großen Aufwand möglich.

Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer vorbehalten. Bei den meisten Online-Anbietern können die tagesaktuellen Wechselkurse und Gebühren direkt auf der Startseite ermittelt werden. HIER finden Sie die Gebühren von Banken zum Vergleich.

Dauer

Dauer einer AuslandsüberweisungIm Allgemeinen können die verschiedenen Online-Anbieter in kurzer Zeit Geld auf die Anguilla überweisen. Mit Western Union kann der Empfänger in wenigen Minuten Bargeld erhalten. Andererseits benötigen Xendpay, TransferWise und CurrencyFair nur bis zu drei, bzw. vier Werktage, um die Geldsumme auf das Konto des Empfängers zu transferieren.

Die Bearbeitung von Auslandsüberweisungen durch Banken benötigt eine wesentlich längere Zeit. Aufgrund der Übermittlung des Zahlungsauftrages an eine oder mehrere Korrespondenzbanken kann der gesamte Vorgang ca. 7 Werktage oder länger dauern. Bei einer Auslandsüberweisung unterliegen die einzelnen Bank keinen zeitlichen Vorschriften.

Kosten

Kosten einer AuslandsüberweisungAuch in Bezug auf die Kosten unterscheiden sich Banken von Online-Anbietern. Dieses kann sich auf den Einzahler, als auch auf den Empfänger negativ auswirken. Zu den üblichen Gebühren für Auslandsüberweisungen muss der Empfänger darüber hinaus in der Regel mehr bezahlen. Vor allem, wenn es sich um eine Einbindung einer Korrespondenzbank handelt. Diese stellt ihre Gebühr dem Empfänger in Rechnung, bzw. zieht diese direkt vom Empfangsbetrag ab. Daher kann der Zahlungsempfänger den Auszahlungsbetrag, bis die Transaktion letztendlich abgeschlossen ist, nicht kennen.

Mit dem Online-Anbieter Xendpay, unserem Vergleichssieger, können Neu- und Bestandskunden kostenlos Geld auf die Anguilla überweisen. Eine zu zahlende Gebühr basiert auf dem Prinzip „Bezahle, so viel Du willst“, das bedeutet der Kunde entscheidet, ob er eine Gebühr zahlt oder nicht. Pflichtgebühren werden bei diesem Dienstleister nicht erhoben. Darüber hinaus erheben TransferWise und CurrencyFair keine Überweisungsgebühr für die erste Transaktion. Überweisungen von Western Union unterscheiden sich bei den Gebühren durch die Wahl der Einzahlung.

Wechselkurs

Zahlreiche Währungen sind für den Tausch verfügbarXendpay und Western Union tauschen bei einer Auslandsüberweisung in die lokale Währung von Anguilla. Xendpay bietet Kunden dabei einen sehr guten Wechselkurs an. Bei Western Union hängt von der Wahl der Einzahlung, wie bei den Gebühren, ebenfalls der angebotene Wechselkurs ab. Andererseits wechseln TransferWise und CurrencyFair in den US-Dollar. Aber auch diese beiden Online-Anbieter bieten hervorragende Wechselkurse.

Zusätzlich zur Überweisungsgebühr erheben die Banken in der Regel eine Marge auf den Wechselkurs. Daher weicht der offizielle Wechselkurs stark vom tatsächlich angebotenen Abrechnungskurs ab. Diese Situation wirkt sich negativ auf den erhaltenen Betrag aus, insbesondere wenn es sich um eine große Geldsumme handelt. Am Ende bekommt der Empfänger im Zielland weniger Geld.

Sicherheit

Sicherheit bei AuslandsüberweisungenWie die Banken, werden auch die Online-Anbieter ständig von außen reguliert, um die hier angebotenen Dienste ausführen zu können. Die Financial Conduct Authority (FCA) übernimmt diese wichtige Aufgabe bei Xendpay, TransferWise und Western Union. Bei CurrencyFair ist es die Central Bank of Irland. Ebenso wird der Schutz sensibler Kundendaten hoch geschätzt. Teilweise werden sogar die europäischen Datenschutzbestimmungen, beispielsweise von TransferWise, erfüllt.

Selbstverständlich bieten alle Online-Anbieter eine verschlüsselte Datenübertragung an, um Störungen durch Fremde zu vermeiden.

„Bezahle, so viel Du willst“-Prinzip. Keine Pflichtgebühren! Für viele Länder Zahlungseingang noch am selben Werktag.

Relevante Inhalte:

Schreibe einen Kommentar

★ 9 Gratis-Überweisungen sichernSichern Sie sich jetzt die exklusiven Gutscheincodes!

Mit unseren Tipps und exklusiven Gutscheincodes können Sie mindestens 9 mal kostenlos Geld ins Ausland überweisen. Fordern Sie einfach die E-Mail mit allen Informationen an, kostenfrei!