TransferWise Test & Erfahrungen

Günstige Auslandsüberweisungen mit TransferWiseTransferWise ist bei den meisten Direktvergleichen auf dieser Seite der Vergleichssieger. Das überrascht nicht, denn TransferWise hat sich die Revolution gegen versteckte Gebühren bei Banken auf die Fahnen geschrieben und ist dabei mehr als erfolgreich. Im Internet gibt es viele positive Erfahrungsberichte zu TransferWise.

Erfahrungen mit TransferWise

Hinweis zu AuslandsüberweisungenIch nutze TransferWise schon eine ganze Weile und der Vergleichssieger ist meine erste Wahl bei günstigen Überweisungen ins Ausland. Im Jahr 2015 habe ich mit 10 Transaktionen 6.350 € auf mein Konto in Thailand überwiesen. Bei keiner Transaktion hatte ich jemals Probleme oder Schwierigkeiten. TransferWise ist ein milliardenschweres Unternehmen, vertrauenswürdig und sicher.

Bei Trustpilot haben mehr als 50.000 Kunden dem Unternehmen 9.1 von 10 möglichen Punkten gegeben und ebenfalls gute Erfahrungen mit TransferWise gemacht. Der Service wird als „Hervorragend“ bewertet.

Im Video stelle ich das System von TransferWise vor und zeige Dir ein Teil meiner Transaktionen im Kundenmenü: (Das Video ist etwas älter)

So funktioniert TransferWise

Hohe Kosten bei Auslandsüberweisungen vermeiden
Das muss nicht sein!

Bislang konnten Banken nach Belieben Gebühren in schlechten Wechselkursen verstecken. Das Beispiel der Postbank zeigt, wie auch vorab nicht kommunizierte Kosten durch die Abwicklung mittels Korrespondenzbanken entstehen können. Genau dieser Praxis hat TransferWise den Kampf angesagt.

Dabei benutzt TransferWise ein simples aber revolutionäres System und die Banken bei Auslandsüberweisungen zu umgehen. Für die überweisende Summe in Deiner Landeswährung (z. B. EURO) findet TransferWise die passende Gegensumme eines anderen Kunden im Zielland und Zielwährung. So verlässt das Geld nie die Währungszone und TransferWise kann Dein Geld zum echten Wechselkurs tauschen.

Sicherheit & Vertrauenswürdigkeit

Sicherheit bei Auslandsüberweisungen
Dein Geld ist sicher!

Auslandsüberweisungen mit TransferWise sind genauso sicher wie mit jeder anderen Bank. TransferWise ist in Großbritannien bei der „Financial Conduct Authority“ (FCA) mit der Zulassungsnummer 900507 als vollständig autorisierter Finanzdienstleister für internationale Überweisungen registriert. Das bedeutet, dass TransferWise die gleichen Vorschriften und Sicherheitsstandards, wie andere Banken auch, befolgen muss.

Durch das „Information Commisioner Office“, dessen Aufgabe der Datenschutz ist, ist TransferWise ebenfalls zugelassen. Kundendaten werden über eine HTTPS-Verschlüsselung übertragen und in Deutschland gespeichert.

Inzwischen wurde die Zuverlässigkeit und Kundenzufriedenheit sogar vom TÜV bestätigt. Der Anbieter hat vom TÜV-Süd das begehrte Siegel mit der Gesamtnote 1,6 erhalten. Wie genau geprüft wurde ist im 90-seitigen Prüfbericht nachzulesen.

Die Macher von Skype haben den Grundstein für TransferWise gelegt.

Kurs-Alarm & Geld anfordern

Tipp zu AuslandsüberweisungenMit TransferWise kannst Du auch Geld anfordern, wodurch der Einsatz gerade auch für international tätige Unternehmungen interessant ist. So kannst Du z. B. direkt beim Kunden das Geld anfordern, welches dann innerhalb von 2 Werktagen auf Deinem Konto ist. Der Tausch erfolgt wie üblich zum echten Wechselkurs!

Eine weitere nützliche Funktion ist der Kurs-Alarm von TransferWise. Damit kannst Du besser auf schwankende Wechselkurse reagieren und genau dann überweisen, wenn der Kurs Deine Mindestanforderungen erfüllt. So lässt sich noch mehr Geld sparen. Ich empfehle diese kostenlose Funktion zu nutzen, wenn Du es nicht eilig mit Deiner Auslandsüberweisung hast.

Die Kurs-Garantie

Für viele Währungen bietet TransferWise einen garantierten Wechselkurs. Erreicht die Einzahlung in der vorgegebenen Zeit den Anbieter, wird garantiert zu dem Wechselkurs überwiesen, der bei der Überweisungserstellung sichtbar ist. Die Zeit um das Geld bei TransferWise einzuzahlen beträgt je nach Währung 24 – 48 Stunden.

Das Multi-Währungskonto für Privat- und Geschäftskunden

Für günstige und transparente Auslandsüberweisungen bietet TransferWise seinen Nutzern sogar ein Konto. Guthaben in mehr als 40 Währungen können verwahrt werden. Der Tausch untereinander ist jederzeit zum echten Wechselkurs möglich.

Nutzer sind auf Zahlungen in über fünfzig Länder bestens vorbereitet. Im Gegensatz zu einem einzelnen Geldtransfer, wird keine Mindestgebühr berechnet. Mit dem Währungskonto können also auch Kleinstbeträge günstig überwiesen werden.

Der Umfang des Fremdwährungskontos von TransferWise

Der Erhalt ganz gewöhnlicher Zahlungen ist mit vier lokalen Bankverbindungen in US-Dollar, australischem Dollar, britischen Pfund und Euro möglich. Gelder aus Kundenrechnungen oder Gehaltszahlungen können in diesen vier Währungen ohne Abzüge empfangen werden.

Währungskonto von TransferWise mit KreditkarteIm Paket des kostenfreien Kontos ist eine ebenfalls gebührenfreie Debit Master Card inbegriffen. Diese ermöglicht weltweite Zahlungen – in Währungen mit Guthaben ohne Zusatzkosten. Am Bankautomaten ist ein Wert von 200 GBP im Monat frei. Darüber hinaus werden geringe Gebühren belastet.

Die Online-Kontoeröffnung ist fast so einfach wie das Ausführen einer Überweisung. Nach der Anmeldung müssen lediglich die Ausweispapiere hochgeladen werden. Ein zeitraubendes PostIdent-Verfahren entfällt.

Erste Überweisung kostenlos

Wenn Du Dich über diese Seite bei TransferWise registrierst, ist Deine erste Auslandsüberweisung sogar kostenlos!

Hast Du Erfahrungen mit TransferWise?

Hast Du Erfahrungen mit TransferWise gemacht? Dann kannst Du Deinen Erfahrungsbericht auf dieser Seite veröffentlichen indem Du über Deine Erfahrungen in den Kommentaren berichtest, herzlichen Dank!


Währungskonto

4 Gedanken zu “TransferWise Test & Erfahrungen

  1. Hallo,
    ich habe ein Problem bei TransferWise entdeckt. Es kann ganz prinzipiell kein „Verwendungszweck“ bei Banküberweisungen angegeben werden. Der Verwendungszweck kann immer nur separat per E-Mail an den Empfänger geschickt werden, auch wenn in den FAQ´s von TransferWise steht, dass das nur bei einigen Auslandswährungen der Fall wäre.
    Ich benötige allerdings den Verwendungszweck (Z.B. Rechn Nr.: 1234) zusammen mit der Überweisung, damit der Empfänger meine Zahlung eindeutig zuordnen kann und ich meine bestelten Waren dann auch erhalte. Deshalb ist TransferWise für mich leider ungeeignet.

  2. Hallo,
    im Artikel steht: „TransferWise ist in Großbritannien bei der „Financial Conduct Authority“ (FCA) mit der Zulassungsnummer 571669 als vollständig autorisierter Finanzdienstleister für internationale Überweisungen registriert.“
    jetzt habe ich das mal nachgeschlagen:
    „Status: No longer authorised (Reference number: 571669)
    This is a firm that can no longer provide regulated products and services, but was previously authorised by the PRA and/or FCA“ (https://register.fca.org.uk/ShPo_FirmDetailsPage?id=001b000000NMkXzAAL)
    Wie ist das zu verstehen? Mich macht das sehr stutzig und die Vertrauenswürdigkeit sinkt damit auch für mich…

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.